Google Plus API Launch

google-plus-api-apps-150x150

Seit Juni mussten sich die Entwickler gedulden, heute kam nun endlich die freudige Nachricht per E-Mail vom Google+ Developer-Team: Unter der URLhttp://developers.google.com/+/api/ stellt Google ab sofort die lang erwartete Google Plus API in ihrer ersten Version bereit.

Die Programmierschnittstelle zu Googles Social Layer ermöglicht das Abrufen von öffentlichen Informationen und deren Integration in Anwendungen, Apps und Webseiten. Um die Google Plus API nutzen zu können wird ein API Key benötigt, der in der Google API Konsole generiert werden kann:

https://code.google.com/apis/console/

Zusätzlich kann der Zugriff auf Informationen Dritter über einen entsprechenden OAuth 2.0 Token erfolgen. Dieses Protokoll dient zur sicheren und expliziten Autorisierung einer App durch die Nutzer („wollen Sie den Zugriff von Anwendung XY zulassen?“), so dass die freigegebenen Daten anschließend verarbeitet werden können.

Google+ API Libraries für PHP & Co.

Die Google+ API verwendet wie zu erwarten RESTful HTTP requests und gibt die Ergebnisse als JSON Objekte zurück an die anfragende App.

Für die Verwendung der Google Plus API stellt Google zudem spezielle Open Source Client Libraries für verschiedene Programmiersprachen bereit. Unter der URL http://developers.google.com/+/downloadsstehen derzeit die bekannten Bibliotheken für PHPRuby.NetJava,PythonObjective C und das Google Web Toolkit zur Verfügung.

Für PHP, Java, Python und Ruby stellt Google so genannte „Starter“ Projekte zur Verfügung. Hier steht für die Google Plus PHP API (http://code.google.com/p/google-plus-php-starter/) ein Starter Project zum Download bereit:

http://code.google.com/p/google-plus-php-starter/downloads/detail?name=google-plus-php-starter.zip

Die Dokumentation der Google+ API sowie der zugehörigen Bibliotheken ist derzeit noch sehr überschaubar und der Funktionsumfang noch recht begrenzt. Ergänzende „Best Practices“ und weitere Beispielprojekte und –Apps hätten hier nicht geschadet, werden aber voraussichtlich in den kommenden Wochen ergänzt. Bis dahin können sich App-Entwickler im Google Plus API Developer Forum (http://developers.google.com/+/discussions) austauschen.

People und Activities

Die Google Plus API unterscheidet in der derzeitigen Version zwischen zwei Informationstypen: „People“ und „Activities“. So können für den Bereich People sämtliche öffentlichen und vom Google+ Nutzer freigegebenen Profilinformationen abgerufen werden, darunter der Name, das Geburtsdatum oder Foto: Eben all jene Informationen, die auch auf dem Google+ Profil zu sehen sind.

Im API-Segment Activities können die öffentlichen und zugänglichen Beiträge eines Nutzers abgerufen und verarbeitet werden. Hier gibt die Google Plus API zahlreiche Möglichkeiten, die einzelnen Merkmale und Informationen eines Beitrags auszuwerten.

So lässt sich beispielsweise über die Property object.resharers ermitteln, welche Personen einen Post geteilt, also in ihrem Stream weiterverbreitet haben, während object.resharers.totalItems die Gesamtzahl der „Resharers“ ausgibt. Auch Geocode-Angaben zur Lokalisierung eines Posts lassen sich auch diese Weise abrufen.

Limitierte API Calls

Aufrufe der Google+ API sind standardmäßig auf 1.000 Calls pro Tagund maximal 5 Calls pro User und Sekunde beschränkt.

Die Anzahl der maximalen parallelen Calls kann in der API Konsole definiert werden. Dort besteht mit Klick auf „request more“ auch die Möglichkeit, das Limit („Quota“) von 1.000 API-Calls pro Tag auf Anfrage erhöhen zu lassen.

Google Plus API Updates

Weitere Informationen und erste Praxisbeispiele folgen in den kommenden Tagen, und Updates der Google+ API mit erweitertem Funktionsumfang wurden bereits angekündigt. Wer seine Goolge Plus API Experimente in diesem Blog vorstellen (lassen) möchte, ist dazu eingeladen.

Bis dahin: Happy Coding!


     

Kommentar:
















Trackbacks